Forschertage

Freizeitpädagogik

Montag

Forschen, Singen, Lachen und viel, viel Sonne, das alles gab es zum Auftakt der Forschertage in Perchtoldsdorf. Wir trafen uns heuer zum 11. Mal um gemeinsam Wissenschaft zu betreiben. Der einzige Schlingel zur Eröffnung war aber der Wind, als er einen Teil unserer Forscher-Ballons statt in die himmelblauen Lüfte in das  Geäst des benachbarten Baumes blies. Dennoch, wir ließen uns nicht entmutigen und starteten gemeinsam mit vollem Forscher-Elan in die bevorstehende Woche. In diesem Sinne – allen jungen ForscherInnen ein kräftiges: Forscher Ahoi!

Dienstag

Auch am Dienstag lief bei den ForscherInnen alles ganz nach Plan. Selbst das Wetter hielt sich an unsere Anweisung und strahlte uns durchgehend freundlich entgegen. So konnten wir unsere Spritzpistolen mit Wasser füllen und uns gegenseitig eine wohlverdiente Abkühlung in den Pausen gönnen. Plitsch-Platsch alle ForscherInnen nass – es machte riesigen Spaß!

Mittwoch

Mittwoch – Halbzeit – wie doch die Zeit verfliegt! Heute hatten die ForscherInnen erneut Traumwetter und Spaß bis zum Abwinken. Gestärkt durch die leckeren, handgefertigten Marillenknödel haben wir den Forschersong einstudiert und dazu unsere Choreografie geübt, die wir zum Abschlussfest den Gästen vorführen werden. Liebes Publikum, ihr dürft gespannt sein!

Donnerstag

An unserem vorletzten Forschertag, dem Donnerstag waren wir wieder voll beschäftigt. Trotz Ice Ace Tag haben wir kräftig geschwitzt und Schutz gesucht im Schatten unter den Bäumen. Um uns die Zeit zwischen den Experimenten zu verkürzen, haben wir uns gegenseitig geschminkt und unseren Forschersong bis ins letzte Detail perfektioniert. Wir freuen uns auf das Abschlussfest und sind schon sehr gespannt, wie viele Frösche im Glas zu finden sind. Dem Forscher-Schätzsieger winkt eine nette Überraschung.

Freitag

Der Forscher-Freitag war unser letzter Tag. Wir verlassen das Forscherzentrum mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Zum einen sind wir glücklich, so viel Neues erforscht zu haben, zum anderen liegt doch etwas Wehmut in der Luft, weil wir ein ganzes Jahr bis zu den nächsten Forschertagen warten müssen. Allen ForscherInnen wünschen wir wohlverdiente und erholsame Sommerferien!

weitere tolle Fotos

 

 

> nach oben

 

nach oben
 
206 . 126