Forschertage

Mit Wissifix auf den Spuren ins Weltall

Montag

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde begann unsere Forscherreise ins Weltall. Wir haben viel über die Sonne, alle anderen Planeten und Sterne gelernt. Anschließend haben wir unser eigenes Sonnensystem gebastelt. Danach bauten wir eine Rakete mit der wir bei schönem Wetter um die Wette fliegen wollen. Das war erst der Start in eine aufregende Woche!

Dienstag

Am zweiten Tage bastelten wir unsere eigene Sonnenuhr, die wir anschließend im Garten ausprobierten. Aus einem Schuhkarton stellten wir einen Sternenbildbetrachter her. Unsere Raketen ließen wir ebenfalls im Garten fliegen. Wer flog am weitesten?

Mittwoch

Am Mittwoch bastelten wir eine coole Mondlandschaft aus Gips in einer Schuhschachtel. Anschließend hörten wir viel interessantes über die Ausbildung von Astronauten. Das beste an diesem Tag war, dass wir Astronautennahrung zum Essen bekamen. Außerdem bastelten wir noch eine tolle Rückstoß-Rakete. 

Donnerstag

Unser Ausflug ins Planetarium war sehr aufregend und hat viel Spaß gemacht! Wir hörten viele interessante Geschichten über einige Sternenbilder. Der große Wagen zum Beispiel waren einmal, so sagt es die Geschichte, 3 Jäger und 4 Rehe, die vor den Jägern davonliefen. Nach dem Mittagessen besuchten wir die Stationen der anderen Gruppen.

Freitag

Damit wir den Eltern unsere Stationen erklären konnten, teilten wir uns in kleine Gruppen ein. Die Eltern staunten über das, was wir alles in dieser Woche gemacht haben. Wir bastelten eine Sonnenuhr und lernten wie sie funktioniert, wie es auf dem Mond aussieht und was Astronauten essen während sie im Weltall sind. Außerdem fanden wir heraus was bei einer Sonnenfinsternis passiert und warum wir 4 Jahreszeiten haben. Es war eine tolle Woche, nur leider ist sie schon wieder vorbei! 

weitere tolle Fotos

 

 

> nach oben

 

nach oben
 
198 . 126